21.03.2019

MEM-Wissenschaftler des EKFZ mit Max Rubner-Preis ausgezeichnet


Katharina Schnabl und Dr. Yongguo Li vom Lehrstuhl für Molekulare Ernährungsmedizin (MEM) des Else Kröner-Fresenius-Zentrum der TU München erhalten den Max Rubner-Preis 2019 der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e. V. (DGE). Die  Auszeichnung wurde auf dem 56. Wissenschaftlichen Kongress am 21. März 2019 in Gießen verliehen. Der mit insgesamt 5 000 EUR dotierte Preis wird für hervorragende wissenschaftliche Untersuchungen vergeben, die sich mit Fragen der Ernährungstherapie oder der Prävention ernährungsmitbedingter Krankheiten beschäftigen. 

Die Auszeichnung erhielten die beiden Wissenschaftler für ihre Forschungsergebnisse, welche im Fachjournal Cell im November 2018 publiziert wurden. Im Rahmen ihrer Arbeit „Secretin-Acitvated Brown Fat Mediates Prandial Thermogenesis to Induce Satiation“, entdeckten sie eine weitere wichtige Funktion des Darmhormons Sekretin. Es aktiviert das Energie verbrauchende Braune Fettgewebe und löst damit Sättigung aus. In Zusammenarbeit mit einem internationalen Team gelang es Dr. Li und Schnabl, den physiologischen Mechanismus dieser Aktivierung aufzuklären. 

Weitere Informationen finden Sie hier.